Foto-Challenge: ALT

Raus auf die Straße! Die Challenge besteht aus einem einzigen Wort: „alt„. Eine Stunde Zeit zum Fotografieren, mehr nicht.

Kaum war das Thema gesetzt, gingen mir viele Assoziationen durch meinen Kopf, Fotos, die ich mal irgendwo gesehen habe, schwarz-weiß Portraits von sehr alten Männern mit tiefen Falten im Gesicht.
Dennoch war mir auch sehr bewusst, dass all diese Ideen in meinem Kopf mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht das Ergebnis meiner Fototour sein würden. Denn erstens müsste ich in der einen Stunde ja auch dem passenden alten Menschen begegnen, der zufällig um die Mittagszeit herum durch eine Studentenwohngegend spaziert, und zweitens müsste ich dann auch irgendwie – vorerst unentdeckt – ein Foto machen können…denn gestellte Fotos möchte ich ja nicht. Doch dafür ist meine Spiegelreflexkamera wohl zu groß, oder mein Zoom zu gering (ich bin mit dem Sigma 17-50mm F2,8 EX DC OS HSM-Objektiv unterwegs), wie man es nimmt.

Das heißt, es ist auf jeden Fall Improvisation angesagt! Und das ist ja auch das eigentlich spannende an Challenges auf der Straße: Man weiß nie, was man vor die Linse bekommt; wer oder was einem begegnet… Man muss wach durch die Gegend laufen und Dinge aus verschiedenen, immer neuen (oder in diesem Fall alten 😉 ) Perspektiven betrachten. Durch die Straßen, durch die ich bei dieser Challenge wanderte, bin ich schon oft gegangen. Aber ich habe ganz andere Dinge wahrgenommen als sonst.

 

Der Tür sieht man ihr Alter durchaus an.

Diese Fahrradklingel hat ihre besten
Jahre wohl auch schon hinter sich.

 

 

Das ein oder andere Jahr muss dieses
Fahrrad wohl auch schon auf dem Buckel haben
– oder was meint ihr?

 

Schreibe einen Kommentar